Gin Tonic Bar V3

#1
Hallo zusammen

Kann mir jemand weiterhelfen bezüglich Kompatibilität der Gin & Tonic Bar V3. Funktioniert diese beispielsweise einem North Neo von 2015?
Die Gin-Bar ist ja eine 4-leiner mit SFS und tiefem Y. Stimmt das?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
 

Marc66

Aktiver Forum User
#2
Habe selber keine, aber gemäss den Bildern dürfte das passen: https://www.ginkites.com/de/shop/gin-tonic-v3-bar/
Hier sieht man auch den Splitter der ganz knapp oberhalb des Adjuster liegt und durch den Ring geführt wird, das kommt schon fast einem V nahe. Der Neo fliegt sowohl mit tiefem Y als auch mit V, gibt einige Leute welche z.B. bei der Klickbar den Teiler ganz wegnehmen weil der (vor allem in ersten Baujahren) für einen hohen Verschliss der Safetyleine gesorgt hat.
Test der Gin-Bar hier: https://gleiten.tv/index.php/video/action/view/v/2025/page/344/ (ist SFS, passt somit auch)
Wo ich nicht sicher bin: ob die Anknüpfpunkte stimmen (Schlaufen/Knoten), im Netz findet man dazu leider auch kaum Angaben.
Selber finde ich die Gin-Bar jetzt nicht so wirklich überzeugend (man findet auch im Netz einiges Negatives), stören würde mich vor allem die Safety welche durch ein einzelnes Gummi-Band (Release-Elastik) gesichert ist https://www.ginkites.com/de/shop/gin-tonic-v3-bar/ (Videos ganz unten im Link)
Das Problem kenne ich schon von der Slingshot-Bar, mit der Zeit leiern diese Gummis aus (können auch einfach reissen), so hat man keine gleichbleibenden Auslösungskräfte bzw. hält die Kappe nicht mehr. Wie man sieht, lässt sich das Teil bei der Gin-Bar auch nicht "einfach so" tauschen, wenn man kein Tool (wie im Video eine Spitz-Zange) hat, dann ist der Urlaubstag gelaufen, selbst wenn man einen Ersatz-Gummi dabei haben sollte.
4-Leiner North-Bar gibt es überall (auch weil viele auf die Klickbar wechseln, was zwar ne nette Sache, aber echt teuer und nicht wirklich nötig ist), mir ist jetzt nicht ersichtlich wieso man gerade eine Gin-Bar zulegen müsste.
Dass die neueren Leinen bei North nicht dem Preisniveau entsprechen ist ne andere Sache, hier würde wohl Flysurfer oder Slingshot punkten (Slingshot-Bar Standard passt allerdings nicht, Knoten/Schlaufen sind genau umgekehrt wie North, lässt sich allerdings bei jeder Bar mit passenden Pigtails lösen, bekommt man z.B. bei https://www.boardway.org/shop/Pigtail-Konfigurator).
 
#3
Besten Dank für Deine ausführliche Antwort! Ich habe bereits eine GIN Bar und möchte mein Sortiment an Kites mit einem Neo erweitern. Aus diesem Grund habe ich gefragt, ob diese kompatibel ist :)
 

Marc66

Aktiver Forum User
#4
Ach so - umgekehrter Weg :) Wie erwähnt: dürfte passen.
North und Ozone haben die Schirme aussen Schlaufen und innen Knoten - musst mal kontrollieren wie das bei deiner Bar ist.
Wenn Du mit der Bar nur einen Schirm fliegst, dann wären Pigtails eine Lösung, falls das nicht passen sollte (werden z.B. bei der Klickbar dazu geliefert, lassen sich wie oben erwähnt auch separat bestellen). Wenn man mehrere Schirme mit unterschiedlichen Anknüpfungen fliegen will, kann das schnell zur Geduldsprobe werden, ich hab den Nerv nicht da dauernd umzuknüpfen und brauche sowieso für jeden Schirm eine eigene Bar weil wir mittlerweile zu dritt meine Schirmpalette nutzen und die Bar bei den Matten immer dran bleiben damit es kein Leinen-Chaos gibt.
Ich finde den Neo super (habe 2018er Modelle, 6er und 9er), mit der Klickbar welche einen sehr langen Depowerweg hat deckt man da einen sehr grossen Windbereich ab, der wird mit der normalen Bar (mit etwas kürzerer Depower) halt leicht eingeschränkt, was zumindest bei gleiten.tv eine Erwähnung wert war (ich finde die Klick auch nett, aber im Handling ist das bekannte System IMHO überlegen - ganz abgesehen vom Preisvorteil, zumindest bei Gebraucht-Material). Das Teil springt ganz ordentlich (mehr als was man bei einem Wave-Schirm erwarten würde) und der 9er startet problemlos auch bei Wind um 10 Knoten. Komischerweise tut sich der 6er hier etwas schwerer mit leichterem Wind (habe den meinem Sohn zum Wasserstart üben gegeben bei Wind um 20 Knoten und hab mich auch selber gewundert wieso der mit den Tipp mehr hängen bleibt als der 9er - muss vielleicht doch mal eine andere Anknüpfung versuchen). Wichtig: gut aufpumpten, mit nur 3 Strut braucht es ordentlich Druck, damit sich die "Karkasse" nicht verbiegt (gehe davon aus, dass das 2015er Modell nicht gross anders ist, da wurden ja nur marginale Änderungen gemacht).

Der Neo ist nicht der super smoothe Wave-Schirm, der kann bei böigen Bedingungen schon mal etwas zerren (mit Fuss-Schlaufen kein Problem, strappless kann's einem schon mal vom Board ziehen), weshalb ich beim "Grossen" 12m nun auf Ozone setze - freu mich schon auf die ersten Tests.

Nur zur Vervollständigung: scheint Gin-Bar zu geben (wohl ältere Generation?) wo die 4 Leinen voll gedepowert gleich lang sind, das ist bei Ozone und North anders (Bar voll angezogen sind alle Leinen gleich lang). Aber auch North wäre nicht North wenn die nicht mal was ändern würden, ich glaub vor 2014 war die 4-Leiner Bar eine Doppel-Frontline-Safety, also aufgepasst mit neuer Bar und älteren Schirmen bzw. umgekehrt - sonst weht das Ding bei Bedarf nicht sauber aus.
 
#5
Hab ich auch schon gemacht, funktioniert ohne Pronleme! Mit ziemlicher Sicherheit wirst du aber die anknüpfpunkte der GIN Bar tauschen müssen, also das der Steuerleinen jeweils zu den Frontleinen. Aber das ist ja kein Ding bei den GIN Leinen ;)
viel Spass