Timo Rütten

Timo Rütten

%PM, %08 %763 %2019 %17:%Feb

Etablierung Kitesurfen Schweiz

LukasPitsch D85 5933

Das Kitesurfen entstand 1984 in Frankreich mit der Patentierung von aufblasbaren Lenkdrachen, wobei die Kommerzialisierung im Jahr 1997 mit Lancierung der Marke Wipika begann.

Im Jahr 2001, mit der Revision der Verordnung über die Schifffahrt auf schweizerischen Gewässern (Binnenschifffahrtsverordnung, BSV, SR 747.201.1), wurden sechs Verordnungsartikel eingefügt, welche das Kitesurfen in der Schweiz stark einschränkten. Die grösste Einschränkung war ein schweizweites Verbot, wobei die Behörden Wasserflächen bewilligen konnten.(mehr)

Mit der Revision der Verordnung über die Wasser- und Zugvogelreservate von internationaler und nationaler Bedeutung (WZVV, SR 922.32), Revision vom 13. Mai 2009, wurde das Kitesurfen mit einem Verbot in allen Teilgebietskategorien weiter eingeschränkt.(mehr)

Die International Sailing Federation (ISAF) wollte im Jahr 2012 das Kitesurfen anstelle des Windsurfens als neue Segelklasse der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro einführen(mehr), änderte diesen Entscheid jedoch wieder zugunsten der Windsurfer.(mehr)

Basierend auf der durch den Kitesurf Club Schweiz initiierten Motion von Alt-Ständerat Hans Hess (FDP Kanton Obwalden) «Gleichstellung des Kitesurfens mit anderen Wassersportarten des Kitesurfens mit anderen Wassersportarten»(mehr) wurde das Kitesurfen in der Schweiz mit der Revision der BSV vom 15. Januar 2014, in Kraft seit 15. Februar 2014, mit Wirkung seit 15. Februar 2016 grundsätzlich erlaubt, wobei die Behörden das Kitesurfen innerhalb der Uferzonen auf bewilligte und als solche gekennzeichneten Startgassen beschränken können.

Als Reaktion auf die Revision der BSV und basierend auf der Gewässerhoheit der Kantone revidierten die Kantone(mehr) deren Gesetze und Verordnungen.

Im November 2017 erschien eine Studie, welche beweist, dass Kitesurfer für Vögel keine grössere Bedrohung darstellen, als dies andere menschliche Aktivitäten auf dem Wasser tun.(mehr)

Im Jahr 2018 fanden in Buenos Aires die Youth Olympic Games statt, wo der 17-jährige Maxime Chabloz aus Beckenried (NW) den hervorragenden fünften Platz belegte(mehr). Im Jahr 2024 wird Kitesurfen eine von zehn Olympischen Segelklassen sein.(mehr)

%PM, %08 %725 %2019 %16:%Feb

Les kitesurfers et les oiseaux

En novembre 2017, une étude fut publiée, faisant preuve que le kitesurf n’est pas une menace plus grande pour des oiseaux que d’autres activités humaine sur les eaux.

Bild See

%PM, %08 %725 %2019 %16:%Feb

Le kitesurf en classe de voile olympique

En 2024, le kitesurf va devenir une des dix classes de bateaux à voiles olympiques.

Olympic Games

En Novembre 2018, les JOs de Jeunesse se sont tenu à Buenos Aires, lors desquelles la jeune Maxime Chabloz (17 ans) de Beckenried (NW) fut classé cinquième, ce qui est excellent

Maxim Chabloz

%PM, %08 %721 %2019 %16:%Feb

Youth Olympic Games - Maxime Chabloz

Im November 2018 fanden in Buenos Aires die Youth Olympic Games statt, wo der 17-jährige Maxime Chabloz aus Beckenried (NW) den hervorragenden fünften Platz belegte..

Maxim Chabloz

%PM, %08 %721 %2019 %16:%Feb

Kitesurfen als Olympischen Segelklasse

Im Jahr 2024 wird Kitesurfen eine von zehn Olympischen Segelklassen sein.

Olympic Games

Im November 2017 erschien eine Studie, welche beweist, dass Kitesurfer für Vögel keine grössere Bedrohung darstellen, als dies andere menschliche Aktivitäten auf dem Wasser tun.

Bild See

%PM, %17 %726 %2017 %16:%Okt

Kündigung Mitgliedschaft

Verwende dieses Formular, wenn du deine Mitgliedschaft beim Kitesurf Club Schweiz kündigen möchtest. Mit der Kündigung der Mitgliedschaft wird automatisch auch deine Kitesurf-Versicherung aufgelöst. Falls du den Kitesport in der Schweiz weiterhin unterstützen möchtest, du aber keine Versicherung wünschst, gibt es auch eine Mitgliedschaft ohne Versicherung. Um dies anzupassen erwähne dies unten in der Nachricht.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind zwingend notwendig, damit wir deine Meldung bearbeiten können.

 
%AM, %13 %406 %2017 %08:%Okt

Neue Adresse mitteilen

Verwende dieses Formular, wenn du dem Kitesurf Club Schweiz eine Adressänderung mitteilen möchtest.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind zwingend notwendig, damit wir deine Meldung bearbeiten können.

Bisherige Adresse
Neue Adresse
 
%AM, %07 %041 %2017 %00:%Sep

Meteo Neu

Seite 1 von 7